Qualitätsmanagementhandbuch

StartseiteSchulkonzeptSchulprofilPrävention

Präventionsmaßnahmen an der Tausschule

Schüler-Streit-Schlichter

Die Streit-Schlichter erhalten eine gründliche Ausbildung mit regelmäßigen Auffrischungen in den Bereichen „Konflikte lösen“ und „Gespräche führen“. Seit 2010/11 wird die Gruppe durch die Klassensprecher und ihre Stellvertreter ergänzt. Die Arbeit als Streit-Schlichter wird zertifiziert (> Portfolio).

In Backnang findet im zweijährigen Turnus für alle Schulen mit Streit-Schlichtern ein Streit-Schlichter-Kongress statt. Er wird durch das Gewaltpräventionsprojekt „Power ohne Fäuste“ im Backnanger Bürgerhaus durchgeführt. Ziele sind die Fortbildung und der Erfahrungsaustausch. Gleichzeitig wird dadurch auch die Arbeit der Streit-Schlichter gewürdigt.

 

Power ohne Fäuste

Power ohne Fäuste ist ein Gewaltpräventionsprojekt seit 2001, in dem sich 18 weiterführende Schulen aus dem Bereich Backnang zusammengeschlossen haben.

Das Projekt arbeitet auf zwei Ebenen:

  • Ebene Steuergruppe:
    Projektleitung
    Durchführung schulübergreifender Projekte
    Fortbildungsangebote im Bereich der Gewaltprävention
    Bearbeitung von Jahresthemen
    Erstellung von Info-Material und Broschüren
    Krisenplanung
    Streit-Schlichter-Kongress
    Bezuschussung von Projekten der Schulen
    Kooperation mit Partnern
    Beratung der Schulen
    Vertretung der Arbeit nach außen
  • Ebene Schule
    Durchführung von Gewaltpräventionsprojekten vor Ort
    Streit-Schlichter-Arbeit

Steuergruppe: Sie besteht aus Schulvertretern, der Gewaltpräventionsberaterin des RPS, Polizeivertretern, Vertretern der Stadt Backnang

Leitung: Geschäftsführender Schulleiter (seit 2001: Schulleiter der Tausschule)

Finanzierung: Spenden und Zuschüsse der beteiligten Kommunen, Zuschüsse aus Mitteln der KKP, Sonderzuschuss der Stadt Backnang

 

Sucht

Mit regelmäßigen Projekten, unterrichtlicher Bearbeitung (siehe Schulcurriculum in den Fachbereichen der WRS) und der Einbeziehung der Beratungsstellen sowie der Schulsozialarbeit wird Aufklärungsarbeit betrieben. Über die Suchtpräventionswoche liegen dazu eine Prozessbeschreibung und Anlagen vor.

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:

Anmelden