Qualitätsmanagementhandbuch

StartseiteQualitätsleitbild

QB Q – Qualitätssicherung und Entwicklung – das Qualitätsleitbild und Qualitätsmanagementsystem der Tausschule

Die Grundlage unserer schulischen Arbeit bildet der baden-württembergische Orientierungsrahmen zur Schulqualität und die aktuell gültigen Bildungspläne für die Werkrealschule (2012) und für die Grundschule (2004). Daneben gilt es, das Schulgesetz und die Vorgaben und Bestimmungen, z.B. zur Durchführung der Abschlussprüfungen, etc. zu beachten. Unter Berücksichtigung dieser Vorgaben hat sich die Tausschule in einem über zweijährigen Prozess, unter Einbindung aller am Schulleben Beteiligten, ein Leitbild geschaffen.

Folgende Aufgaben- und Problemfelder wurden dabei berücksichtigt:

·        die derzeit gültigen Bildungspläne

·        die Situation als Brennpunktschule

·        die schulisch bedeutsamen persönlichen Situationen der Kinder und Jugendlichen

·        die Erwartungen der „Abnehmer“ der Schule

·        die Zukunftschancen der Mädchen und Jungen der Schule

Parallel zum Schulleitbild wurde über die an der Tausschule seit 1994 kontinuierlich laufende Schulentwicklung die Ziele der Grundschule und die Ziele der Werkrealschule weiterentwickelt und in der jetzigen Form dargelegt. Daraus leiten sich stringent aufeinander bezogen, die jeweiligen Leitsätze zum Unterricht in der Grundschule und Werkrealschule sowie die jeweiligen Leitsätze der Fächer und Fächerverbünde ab.

Das Qualitätsmanagement (siehe auch unter Quo vadis 1 und Quo vadis 2) der Tausschule hat dabei die Aufgabe alle schulischen Prozesse an der Schule transparent zu machen, miteinander zu verzahnen, schriftlich zu fixieren, über das QMH allen Lehrkräften und ggf. Eltern und Schülern, sowie außerschulischen Partnern zugänglich zu machen und über die Selbstevaluation einer kontinuierlichen Überprüfung und Weiterentwicklung zu zuführen.

Die Tausschule hat sich bei der Einführung eines Systems zur Sicherung und Entwicklung von Qualität für das Verfahren QZS entschieden und orientiert sich im Rahmen der Schulentwicklung an diesen Empfehlungen. Schulentwicklung soll nach QZS (Qualitätszentrierte Schulentwicklung, www.qzs.de) als Verbindung von Unterrichtsentwicklung, Organisationsentwicklung und Personalentwicklung über das an der Schule eingerichtete Qualitätsmanagement betrieben werden. Wir nutzen dabei auch die Unterstützungstools im Rahmen von QZS, wie z.B. den Befragungsmanager für Datenerhebungen im Rahmen der Selbstevaluation und das elektronische Qualitätsmanagementhandbuch (QMH) zur Dokumentation unserer Rahmenbedingungen, Voraussetzungen, unserer Prozesse und Ergebnisse.

Das Qualitätsmanagement der GWRS in der Taus umfasst die oben genannten Aspekte und möchte durch folgendes Qualitätsleitbild zu Transparenz und Qualitätssicherung und –entwicklung beitragen:

-         Alle Lehrkräfte beteiligen sich am Qualitätsmanagement der Schule, das wir als eine gesamtkollegiale Aufgabe akzeptieren.

-         Über das Qualitätsmanagement der Tausschule machen wir alle Prozesse an der Schule transparent und verzahnen sie miteinander.

-         Diese Prozesse überprüfen wir in regelmäßigen Abständen auf ihre Wirksamkeit hin.

-         Relevante Prozesse werden von uns dokumentiert und allen Lehrkräften über das QMH wieder zugänglich gemacht.

-         Wir achten über das Qualitätsmanagement auch auf die Einhaltung von ethischen Standards, Datenschutz, fairen Umgang mit Eltern, Schülern und Kollegen, als auch auf ein gesundes Aufwand-Nutzen-Verhältnis bei der Durchführung von Selbstevaluationen und Dokumentationen.

 

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:

Anmelden